menue linie links U-434 Webcam U-434 Geschichte U-434 Technik U-434 Museum U-434 Service U-434 Gästebuch

Genehmigung für das U-Boot wurde erteilt

Allerdings musste der russische Seeschlepper gegen einen anderen geeigneten Seeschifffahrtschlep- per ausgetauscht werden, der das Revier vor Ort kannte.

Eine lange Reise liegt hinter dem U-Boot.

Am 15. August 2002 flogen die Eigner mit dem Hubschrauber zur Deutschen Bucht um bei diesem Ereignis dabei zu sein.
U-434 kam direkt aus dem rus- sischen Nordmeer. Von dort hatte es einen beschwerlichen 3.700 Kilometer langen Weg hinter sich. Es war 14 Tage unterwegs und die Möwen hatten Kleckse auf Bug und Heck hinterlassen. An manchen Stellen fehlten die Platten der Außenhaut.
U-434 Hubschrauber
Presse bei U-Boot Überführung
U-434 Deutsche Bucht
U-Boot im russichen Nordmeer
U-434 Letzte Mission
U-434 Home U-434 Startseite U-434 Impressum